Das Leben verstehen von Wilhelm Schmid

Von den Erfahrungen eines philosophischen Seelsorgers: Das Leben verstehen (hier als eBook) ist der neue Bestseller des bekannten Philosophen Wilhelm Schmid.

Das Leben verstehen – Inhalt

Seine Ideen zur Neubegründung einer philosophischen Lebenskunst konnte Wilhelm Schmid viele Jahre lang in einem Schweizer Krankenhaus erproben. Er sieht Philosophie als Lebenshilfe, analysiert Lebenssituationen und schlägt mögliche Antworten vor. „Das Leben verstehen von Wilhelm Schmid“ weiterlesen

Die Toten von Christian Kracht

„Großes Kino zwischen Buchdeckeln“ (Deutschlandradio Kultur): Die Toten (hier als eBook) von Christian Kracht entführen Sie in die fiebrigen Jahre der Weimarer Republik, als die Filmkultur eine frühe Blüte erlebte. Kracht feiert die Filmkunst und ihren großen Meister in einer betörenden, fast magischen Sprache.

Die Toten – Inhalt

Berlin zur Zeit der Weimarer Republik. Eine gewisse Lotte Eisner und ein gewisser Siegfried Kracauer bringen den Schweizer Regisseur Emil Nägeli dazu, den UFA-Tycoon Hugenberg zur Finanzierung eines bestimmten Films zu überreden. Ein Gruselfilm soll es sein, in Japan soll er spielen. Allerdings hat man im japanischen Kaiserreich gerade die gleichen Pläne, da man dem sich entwickelnden Hollywood-Imperium etwas entgegen setzen möchte. Die Geschichte nimmt ihren Lauf … „Die Toten von Christian Kracht“ weiterlesen

Mind Control von Stephen King

Der neue Bestseller vom Meister des Horrors: Mind Control (hier als eBook) von Stephen King ist nach Mr. Mercedes und Finderlohn der dritte Band der Bill-Hodges-Reihe.

Mind Control – Inhalt

Seit fünf Jahren liegt Brady Hartsfield im Wachkoma. Er war für das Mercedes-Killer-Massaker mit vielen Todesopfern verantwortlich und seinen Ärzten zufolge wird er sich nie mehr erholen. Doch in Zimmer 217 der Klinik für Neurotraumatologie ist etwas Böses erwacht. Brady ist bei Bewusstsein, auch wenn er sabbert und mit leeren Augen in die Gegend starrt. Mit neuen, tödlichen Kräften kann er unvorstellbares Unheil anrichten, ohne sein Bett verlassen zu müssen. „Mind Control von Stephen King“ weiterlesen

Die Schwester von Joy Fielding

Der neue Krimi der kanadischen Bestsellerautorin Joy Fielding: Ist Die Schwester (eBook) wirklich das – nun groß gewordene – kleine Mädchen, das vor vielen Jahren während des Urlaubs in Mexiko verschwand? Eine Familie erlebt den jahrelangen Horror.

Die Schwester – Inhalt

Es sollte ein paradiesischer Familienurlaub werden. Caroline und Hunter Shipley möchten ihren Hochzeitstag in einem mexikanischen Luxushotel feiern. In Begleitung ihrer zwei kleinen Töchter beziehen sie eine großzügige Suite. Eines Abends, während die Eltern irgendwo fröhlich am Feiern sind, verschwindet die zweijährige Samantha aus ihrem Zimmer – und bleibt verschwunden. „Die Schwester von Joy Fielding“ weiterlesen

Leseproben – nicht nur praktisch

Jeder gute Online Bücher Shop bietet heute Leseproben an – jedenfalls für die meisten Bücher. Eine sehr praktische Erfindung, denn man kann in ein Buch nicht nur reinlesen, man kann sich dafür auch noch jede Menge Zeit lassen. Anders als das Internet macht eine Buchhandlung ja mal irgendwann zu (ganz abgesehen davon, dass man mittlerweile oft schief angesehen wird, wenn man dort zu lange rumliest). Aber je mehr man in ein Buch reinlesen kann, desto eher vermeidet man „Fehlkäufe“. Informiert sein lohnt sich. „Leseproben – nicht nur praktisch“ weiterlesen

Erfolge der tolino-Allianz

Laut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) überholte die so genannte tolino-Allianz auf dem E-Book-Markt im dritten Quartal 2014 zum ersten Mal die E-Book-Verkäufe über Amazon Kindles. Spontan denke ich: Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast, aber wenn die GfK nicht seriöse Zahlen liefern würde, wäre sie im Bereich der Marktforschung längst aus dem Rennen.tolino

Unabhängig aller Zahlen ist der tolino das einzige ernst zunehmende Konkurrenzprodukt gegenüber dem Amazon Kindle. Ich erinnere mich noch an die Frankfurter Buchmesse, als Weltbild, Thalia, Der Club, Hugendubel und die Telekom den ersten tolino vorstellten. Damals war ich sehr skeptisch, ob es der tolino-Allianz gelingen würde, den Markt aufzurollen und den technologischen Vorsprung von Amazon einzuholen. Der Name tolino erinnerte mich an das kleine italienische Fiat-Wägelchen Topolino, weshalb ich anfangs Schwierigkeiten hatte, das Projekt tolino Ernst zu nehmen. Ich habe mich geirrt und finde in der Zwischenzeit den Namen mit dem Schmetterling als Versinnbildlichung der Leichtigkeit des Lesens geradezu genial. tolino mit dem Schmetterling ist eine starke Marke geworden.tolino

Das ist das Verdienst von Menschen, die vor Jahren den Mut hatten, dieses zunächst nur deutsche Projekt zu starten und viel zu investieren. Sie wussten, dass sich diese Investition erst über lange Zeiträume rechnet. Mehrere Software- und Gerätegenerationen sind in kurzer Zeit ins Land gegangen, der tolino kam bei vielen Kunden an, weil er ein günstiges System, den größten E-Book-Vorrat und ein Gerät anbietet, dessen Erlöse die Steuersäckel europäischer Länder füllt und nicht einem System dient, das Steuern so gut es nur geht zu vermeiden sucht.tolino

Im Sommer 2014 stieg der belgische Filalbuchhändler Standaard Boekhandel als erster internationaler Partner bei der tolino-Allianz ein. Mit 145 Filialen, die tolino-Geräte verkaufen. Und auf der Frankfurter Buchmesse 2014 konnte die tolino-Allianz Libri als weiteren Vertriebspartner gewinnen. Schon 160 Buchhändler verkaufen tolino-Geräte und die Zahl wird steigen. Jetzt stoßen die niederländische Buchkette Libris Blz und der italienische Filialist Messaggerie Italiane zur tolino-Allianz. Das ist eine Erfolgsgeschichte, die ich bei der ersten Vorstellung des tolino nicht erwartete. Asche auf mein Haupt.

E-Book-Charts der letzten Woche bei Weltbild

Ein Chart ist ein Diagramm. Übertragen in die Musik zeigt ein Chart eine Liste von Hits, die nach ihrer Beliebtheit sortiert sind. Charts kennt man auch von DVDs, von Büchern und anderen Produkten. In der Literatur spricht man von Bestsellerlisten. Man kennt sie von Spiegel online und ähnlichen Printprodukten. Wenn ein Produkt in den Charts steht, ist das wie ein Ritterschlag oder gilt als Qualitätsmerkmal. Gibt es auch E-Book-Charts?

E-Book-Charts von Weltbild
E-Book-Charts Weltbild KW 33

Ja, E-Book-Charts findet man z. B. bei Amazon. Die Liste umfasst 100 Bestseller in Kindle eBooks und 100 Top-Gratis-Titel. Basierend auf Verkäufen. Stündlich aktualisiert. So heißt es auf der Amazon-Webseite. Ehrlich gesagt sind mir 100 Kauftitel E-Books und 100 Gratis-E-Books als E-Book-Charts viel zu viel. Wer soll das denn noch überblicken? Und jede Stunde sollen sich die Titellisten ändern? Ich stelle mir vor, ein Volkshochschulkreis bestellt für seine Lese-Veranstaltung 50 Mal ein bestimmtes E-Book – und schon wird das Buch ein Kindle eBooks Bestseller? Zweifel an dieser stündlichen Erhebungsmethode sind meines Erachtens angebracht. Auch das Börsenblatt, das Fachmagazin des deutschen Buchhandels, erhebt E-Book-Charts. Zusammen mit der Gesellschaft für Konsumforschung. Pro Monat werden 25 E-Books in den Charts vorgestellt. Das gefällt mir schon besser, ist leichter zu überblicken und hat eine breite Untersuchungsbasis. Irgendwo dazwischen bewegt sich buecher.de mit jeweils 50 Titeln, die in den E-Book-Charts vorgestellt werden. Allerdings wird nicht verraten, ob es stündlich, täglich, wöchentlich oder monatlich aktualisierte Charts sind. Wie wenn die Leute von buecher.de auf Nummer sicher gehen wollten, stellen sie nach ihrer eigenen Liste zusätzlich noch die Media Control GfK vor – nach Belletristik und Sachbuch getrennt. Detaillierteste Infos, man muss die KollegInnen loben. Auch Blogs und kleinere, auf E-Books spezialisierte Webseiten stellen E-Book-Charts vor. Oft nur die Listen der „großen“ Drei variierend oder zusammenlesend.

Diesen Blogs und Infoseiten geben wir gern weitere Informationen und veröffentlichen in Zukunft regelmäßig die E-Book-Charts von Weltbild an dieser Stelle. So simpel wie möglich. Uns reichen die Topten E-Books einer Woche, ob Sachbuch oder Belletristik ist uns egal. Und zehn Titel sollten reichen, sonst wird es unserer Meinung nach zu unübersichtlich. Hier also zum ersten Mal in diesem Blog

E-Book-Charts Weltbild KW 33

  1. Jojo Moyes, Weit weg und ganz nah
  2. Julia Sander, … eben saß sie noch da hinten
  3. Diana Gabaldon, Ein Schatten von Verrat und Liebe
  4. Kerstin Gier, Liebe geht durch alle Zeiten
  5. Andreas Franz, Die Hyäne
  6. Erik Axl Sund, Krähenmädchen
  7. Christa Canetta, Die Kakaohändlerin
  8. Kitty Ray, Nells geheimer Garten
  9. Mary Simes, Der Sommer der Blaubeeren
  10. Kerstin Gier, Silber – Das zweite Buch der Träume