Wann kommt der eBook Reader mit Farbdisplay?

Um es vorweg zu nehmen: Nein, es gibt noch immer keinen „richtigen“ eBook Reader mit Farbdisplay. Wobei „richtig“ heißen soll, mit eInk-Display oder einer vergleichbaren Technologie, also stromsparend und vor allem augenschonend und damit für längeres Lesen geeignet.

Um eBooks mit Farbabbildungen zu lesen oder anzuschauen – ob Bilderbücher, Reiseführer, Bildbände, Comics oder andere – muss man also noch immer andere Wege beschreiten und Kompromisse eingehen. Hier ein kurzer, aktueller Überblick.

Am einfachsten ist natürlich, man nimmt ein normales Smartphone oder Tablet (die in der Regel alle ein Farbdisplay haben) und lädt sich eine aktuelle eBook-Reader-App drauf. Die tolino App zum Beispiel bietet verschiedene Einstellungsmöglichkeiten für Licht und Display und man kann sich das Lesen dadurch angenehmer machen. Solche Apps sind gut für die Lektüre zwischendurch geeignet, ein komplettes Buch wird man damit trotz individueller Einstellungen nicht lesen wollen. „Wann kommt der eBook Reader mit Farbdisplay?“ weiterlesen

eBooks bequem online lesen: neuer Webreader von tolino

Ein guter eBook-Reader ist zum Lesen von eBooks noch immer die erste Wahl. Gerade, wenn man oft und lange liest, sollte man auf nicht auf ein augenschonendes Display verzichten. Doch was tun, wenn das Gerät gerade nicht greifbar ist und/oder man nur mal zwischendurch ein bisschen in seinen eBooks lesen will? Bei den Buchhändlern der tolino-Allianz kann man dazu den neuen, praktischen tolino Webreader nutzen.

tolino Webreader – eBooks bequem online lesen

Sie brauchen nur ein Kundenkonto bei einem tolino Buchhändler (z.B. Weltbild oder buecher.de), sowie einen PC, ein Laptop, ein Smartphone oder ein ähnliches Gerät; wichtig ist dabei der Zugang zum Internet. Über die Webreader-Links in den Online-Shops dieser Händler oder direkt auf https://webreader.mytolino.com können Sie sich ganz einfach mit Ihrem Kunden-Login (eMail-Adresse und Passwort) im tolino Webreader anmelden. Als Weltbild-Kunde beispielsweise geben Sie also die eMail-Adresse und das Passwort ein, die/das Sie auch zum Login bei einer Bestellung im Weltbild-Online-Shop nutzen würden. „eBooks bequem online lesen: neuer Webreader von tolino“ weiterlesen

Limitiertes Angebot: tolino shine 2 HD inkl. Im Schatten das Licht von Jojo Moyes

tolino shine 2 HD mit Im Schatten das Licht
tolino shine 2 HD mit Im Schatten das Licht

Eine „Eilmeldung“: Bei Weltbild.de gibt’s den heute frisch erschienenen, neuen Bestseller von Jojo Moyes Im Schatten das Licht im günstigen Bundle mit dem tolino shine 2 HD eBook Reader. Allerdings ist das Angebot limitiert, heißt es. Man sollte sich also schnell entscheiden.

Der Preis des tolino wurde für das Bundle reduziert. Statt 131,99 Euro (Summe der Einzelpreise) erhält man den eBook Reader und das neue Moyes-eBook zusammen für nur 119 Euro. Man spart also knapp 10 Prozent.

Ein gutes Angebot für alle, die sich gerade einen eBook Reader kaufen oder einen verschenken wollen. „Limitiertes Angebot: tolino shine 2 HD inkl. Im Schatten das Licht von Jojo Moyes“ weiterlesen

tolino vision 4 HD – der neue Premium eReader

Der neue eBook Reader der tolino Allianz: Das Premiummodell tolino vision 4 HD hat – neben vom vision 3 HD bekannten Funktionen wie Wasserschutz und tap2flip – eine besondere Neuerung zu bieten, die das Gerät von den Wettbewerbern abhebt.

tolino vision 4 HD eBook Reader mit smartLight

Beim neuen tolino hat man sich des Problems der so genannten Farbtemperatur angenommen. Das soll nicht heißen, dass der vision 4 HD ein Farbdisplay hat, das Display zeigt im Grunde noch immer „nur“ schwarze Schrift auf weißem Hintergrund. Es geht vielmehr um unterschiedliche Seheindrücke durch sich verändernde Lichtquellen. „tolino vision 4 HD – der neue Premium eReader“ weiterlesen

tolino page – neuer eBook Reader zum Einstiegspreis

Die tolino-Familie hat Nachwuchs bekommen: den tolino page eBook Reader, ein kompaktes Gerät, das durch einen äußerst günstigen Preis zum Einstieg ins eReading verführen soll. Der tolino page bietet daher „nur“ etwas mehr als die eReader Grundfunktionen – aber das auf sehr hohem Niveau.

Lesen wie auf Papier“ verspricht der kleine tolino, der vom Aussehen her an den beliebten und fast schon legendären tolino shine erinnert. Zwar ist die Auflösung mit 800 x 600 Pixel auf 6 Zoll bei 16 Graustufen nicht so groß wie bei seinen großen Brüdern shine 2 HD und vision 3 HD – doch das spiegelungsfreie E-Ink® Carta Display erlaubt ein jederzeit angenehmes Lesen, auch bei starkem Sonnenlicht. Mit dem Infrarot-Touchscreen kann man bequem blättern und alle Funktionen leicht bedienen. „tolino page – neuer eBook Reader zum Einstiegspreis“ weiterlesen

E-Book-Reader wasserdicht

Der erste wasserdichte E-Book-Reader ist da. Eine praktische Erfindung. Bis zu einem Meter unter Wasser soll der E-Book-Reader von PocketBook Wasser abhalten. Sinnigerweise haben ihn die Macher „Aqua“ getauft. Vielleicht schmunzeln Sie über die neueste Errungenschaft auf dem E-Book-Sektor. Vielleicht halten Sie die Erfindung für überflüssig, weil Fische nicht lesen können. Doch denken Sie an den Urlaub am Strand, wenn Ihr Gerät Wasser abbekommt. Und abends nach einem anstrengenden Tag können Sie Ihren „Aqua“ bedenkenlos mit in die Badewanne nehmen und dort bei romantischem Kerzenlicht entspannt lesen. Sofern Ihre Badewanne nicht tiefer als einen Meter ist, dürfte ein Fall des E-Book-Readers in das duftende Schaumbad nichts schaden.

Der wasserdichte Reader ist auch gegen stürmisches Wetter, Sand und Staub geschützt. Sie können Ihn also bedenkenlos überall hin mitnehmen. Trotz der Schutztechnologie ist der „Aqua“ ein Leichtgewicht und bringt gerade einmal 170 Gramm auf die Waage. Lesefreiheit nennt das der Hersteller. Der integrierte Wasserschutz macht durchsichtige Tüten oder andere Schutzhüllen für E-Book-Reader überflüssig.

Seit dem wasserdichten E-Reader von PocketBook haben Leser von Gedrucktem ein Argument weniger für das Buch. Konnten Sie bisher sagen, E-Reader seien empfindlicher als Bücher, müssen sie jetzt zugeben, dass Nässe Büchern mehr schadet als dem neuen Reader. Nun noch bruchfeste Displays und mehr Stoßfestigkeit, dann überzeugen E-Reader noch mehr Leser. Und auf dem E-Reader im Klohäuschen lesen verliert ebenfalls seinen Schrecken, sollte das Gerät die Hand verlassen …

 

Zum PocketBook Aqua