Fünf Gründe, warum man dieses Jahr noch einen eBook-Reader kaufen sollte

5 Gründe für eBook Reader

5 Gründe für eBook ReaderEin eBook-Reader unterstützt die moderne Art zu lesen. Blättern in Büchern hat für viele Leseratten einen ganz bestimmten Reiz, häufig ist es aber auch unpraktisch. Bei dem Umgang mit normalen Büchern stellt sich einerseits die Frage, wo diese Werke untergebracht werden sollen, andererseits ist das Lesen selbst nicht besonders komfortabel. Viele Menschen brauchen eine Brille zum Lesen, außerdem haben die Bücher unterschiedliche Formate und können teilweise sehr schwer zu lesen sein. Auf dieser Basis gibt es verschiedene gute Argumente, die für den eBook-Reader sprechen. Es lohnt sich also, die Bewertungen der verschiedenen Modelle zu lesen und sich einen Überblick zu verschaffen. Denn jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um einen eBook-Reader zu kaufen. Nach der ersten Einführungsphase sind die Preise deutlich günstiger geworden und die Finessen sind ausgereifter. Außerdem steigt die Anzahl der eBooks täglich an, sodass niemand befürchten muss, seine bevorzugte Lektüre nicht zu bekommen. Im Folgenden werden fünf Gründe aufgeführt, die für eine Anschaffung eines eBook-Readers sprechen.

Zugriff auf viele Bücher ohne Zusatzgewicht

Ein eBook-Reader ermöglicht es Bücherfreunden und gelegentlichen Lesern, jederzeit eine größere Bibliothek mit sich zu führen. Auf dem eBook-Reader findet abhängig von der Ausführung eine große Auswahl von Romanen und Fachbüchern Platz. Es ist nicht notwendig, für unterwegs einen Koffer voller Bücher zu packen, stattdessen werden einfach die eBooks auf dem eBook-Reader gespeichert. Die Frage, ob man es sich erlauben kann, ein weiteres Buch einzupacken, stellt sich hier gar nicht.

Lesen bei jeder Beleuchtung

Mit einem eBook-Reader mit Hintergrundbeleuchtung kann bei jedem Licht gelesen werden, da sich das Display an die Umgebung anpasst. Im Dunkeln sorgt der weiße Hintergrund für eine angenehme Beleuchtung und im Hellen wirkt er wie Papier und verhindert störende Reflexionen. Mit einem integrierten Helligkeitsregler kann das Display automatisch oder manuell auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Ein eBook-Reader ist handlich und praktisch

Durch das handliche Format und das leichte Gewicht lässt sich der eBook-Reader gut halten. Besonders praktisch sind bei den meisten Geräten auch die Klapptasche und der USB-Stecker mit Ladegerät, der dafür sorgt, dass der eBook-Reader jederzeit einsatzbereit ist. Die Tasche schützt den eBook-Reader und optimiert gleichzeitig die Griffigkeit. Besonders unterwegs ist der eBook-Reader daher der perfekte Begleiter, denn er lässt keine Langeweile aufkommen.

Die Lesebrille vergessen?

Für einen eBook-Reader wird keine Lesebrille benötigt, da die Schrift individuell eingestellt werden kann. Bei Modellen wie dem tolino shine passt sich die Seitendarstellung entsprechend an, sodass auch die Zeilenumbrüche stimmen und das Lesen äußerst komfortabel ist. Wenn der Leser kurz- oder weitsichtig ist, braucht er also nur die gewünschte Schriftgröße einzustellen.

Multifunktionalität

ebook reader auf einem stapel bücher

Die intuitive Bedienung der eBook-Reader ist auf eine gleichzeitig kompakte und individuelle Funktionalität ausgerichtet. Es ist möglich, im Buch Lesezeichen zu setzen oder nach einer bestimmten Stelle oder Seite zu suchen. Markierungen, Notizen, Seitennavigation und ähnliche Optionen stehen den Lesern zur Verfügung. Bei vielen Modellen lässt sich eine WLAN-Verbindung einstellen. Diese erlaubt es, direkt auf Downloads zuzugreifen und diese auf dem eBook-Reader zu lesen. Die Artikel auf www.chip.de bietet weitere hilfreiche Informationen zu diesem Thema.

Ein Gedanke zu „Fünf Gründe, warum man dieses Jahr noch einen eBook-Reader kaufen sollte“

  1. Zum Thema Ebook-Reader und Lesebrille:
    Das stimmt so allgemein ausdrücklich nicht. Ich bin weitsichtig und kann trotzdem nicht ohne Brille mit dem Kindle lesen. Die Buchstaben kann ich zwar sehr groß ziehen – aber die Konturen bleiben unscharf. Ohne Brille: Ausnehmend anstrengend und nur ganz kurz möglich. Ich habe eine Lesebrille mit Stärke 2,5.

    Oder können Sie Geräte empfehlen, die man noch besser anpassen kann? Ohne Lesebrille lesen zu können, wäre ein echter Benefit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.