Der Outsider von Stephen King

Wenn es nach einem schrecklichen Verbrechen unwiderlegbare Beweise für die Schuld eines Verdächtigen gibt, ist der Fall eigentlich so gut wie gelöst. Doch wenn der Verdächtige ein ebenso wasserdichtes Alibi hat? Und Stephen King mutet in The Outsider seinem Ermittler Detective Ralph Anderson neben wirren Hinweisen auch noch grausige Details und schier unlösbare Konflikte zu.

Im englischsprachigen Raum ist Kings neuer Thriller bereits ein Bestseller. Ende August erscheint er unter dem Titel Der Outsider auch auf Deutsch.

Der Outsider – Inhalt

Stephen King - Der Outsider (eBook bei Weltbild.de)
Stephen King – Der Outsider (eBook bei Weltbild.de)

Im Stadtpark von Flint City wird die geschändete Leiche eines elfjährigen Jungen gefunden. Augenzeugenberichte und Tatortspuren deuten unmissverständlich auf einen unbescholtenen Bürger: Terry Maitland, ein allseits beliebter Englischlehrer, zudem Coach der Jugendbaseballmannschaft, verheiratet, zwei kleine Töchter.

Detective Ralph Anderson, dessen Sohn von Maitland trainiert wurde, ordnet eine sofortige Festnahme an, die in aller Öffentlichkeit stattfindet. Der Verdächtige kann zwar ein Alibi vorweisen, aber Anderson und der Staatsanwalt verfügen nach der Obduktion über eindeutige DNA-Beweise für das Verbrechen – ein wasserdichter Fall also?

Bei den andauernden Ermittlungen kommen weitere grausige Einzelheiten zutage, aber auch immer mehr Ungereimtheiten. Hat der nette Maitland wirklich zwei Gesichter und ist zu solch unmenschlichen Schandtaten fähig? Wie erklärt es sich, dass er an zwei Orten zugleich war? Die wahre Antwort ist schrecklicher, als es irgendjemand zu ahnen gewagt hätte …

Stephen King – der Autor

Der Schocker Carrie machte ihn 1973 berühmt. Seitdem scheiden sich an Stephen Kings Büchern die Geister. Ob es sich bei seinen Romanen um Kunst oder Schund handelt, ist angesichts von Kings Horrorgeschichten-Fließbandproduktion vielleicht sogar eine berechtigte Frage. Doch sie ist kaum zu beantworten.

Als „das literarische Äquivalent eines Big Mac mit einer großen Portion Pommes“ – so bezeichnet selbst der Autor seine Bücher. Doch neben trivialliterarische Blutbädern gibt es in Kings Büchern auch gesellschaftskritische Untertöne. Sogar Spitzen gegen christliche Fundamentalisten und machtgierige Politiker sind darin zu finden. Und es ist kein Zufall, dass vor allem im kleinbürgerlichen Milieu das Grauen wütet.

„Carrie“, „Shining“, „Feuerkind“, „The Green Mile“, „Friedhof der Kuscheltiere“ – viele von Stephen Kings Werken (ca. 50 Romane und 100 Erzählungen) sind bereits Klassiker des Horror-Genres und auch ihre Verfilmungen sind Kult. Ein Ende der Erfolgsgeschichte ist – zur Freude von Millionen Fans – nicht abzusehen.

Mehr Infos über Der Outsider von Stephen King als Buch oder eBook finden Sie bei Weltbild.de.