Kometenjahre von Daniel Schönpflug

Kometenjahre - 1918: Die Welt im Aufbruch (hier als eBook)
Kometenjahre – 1918: Die Welt im Aufbruch (als eBook bei Weltbild)

Der Historiker Daniel Schönpflug erzählt in Kometenjahre – 1918: Die Welt im Aufbruch anhand der individuellen Geschichten einzelner Zeitgenossen, was in dem einzigartigen historischen Moment am Ende des Ersten Weltkriegs geschah und wie sich die Ereignisse später auswirkten.

Was sich im November 1918 und in den Jahren danach ereignete, wurde schon immer kontrovers diskutiert: Es gibt unzählige Deutungen der Geschehnisse und von Anfang an war dabei entscheidend, welcher politischen Strömung die Deuter angehörten – Stichwort „Dolchstoßlegende“. Heute sehen viele im Ersten Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts und manch einer führt Nationalsozialismus und Zweiten Weltkrieg direkt auf den Versailler Vertrag zurück. Doch die historischen Fakten sind, jenseits aller Deuterei, weitgehend unstrittig und bekannt. Neues ist hier eigentlich nicht zu erwarten.

Trotzdem kann ein neues Geschichtsbuch über diese Zeit spannend sein – auch ohne spektakuläre, vermeintlich neue Theorien: Zum Beispiel, wenn es Details verrät, die zwar belegbar, aber kaum bekannt sind. Der S. Fischer Verlag hat nun für den 21. September 2017 ein Buch angekündigt, dass sich den historischen Fakten auf eine etwas andere Art nähert. Daniel Schönpflug greift Einzelschicksale heraus, die von diesen turbulenten Jahren geprägt wurden und/oder diese selbst mitprägten. Herausgekommen ist ein vielversprechendes Dokudrama. „Kometenjahre von Daniel Schönpflug“ weiterlesen